14 Flüchtlinge nahe Mistelbach aufgegriffen. In Wilfersdorf nahe der Weinviertler Bezirksstadt Mistelbach sind am Montagabend zwölf afghanische und zwei pakistanische Staatsbürger aufgegriffen worden.

Von APA / NÖN.at Erstellt am 20. Oktober 2020 (10:51)
Symbolbild
APA

Alle stellten Asylanträge, teilte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Dienstag auf Anfrage mit. Wie die 14 Flüchtlinge nach Österreich gelangt waren, stand vorerst nicht fest und war Gegenstand von Ermittlungen.

Die Grenzen müssten endlich wirkungsvoll geschützt werden, betonte der niederösterreichische Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) im Zusammenhang mit dem jüngsten Aufgriff.

Der von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) angekündigte Einsatz von Drohnen sei "nichts anderes als eine Alibimaßnahme, wenn gleichzeitig Migranten ungehindert in Lastwägen einreisen und bei nächster Gelegenheit um Asyl ansuchen". Komme Nehammer seiner Arbeit nicht nach, werde er, Waldhäusl, "über einen neuerlichen Aufnahmestopp für Asylwerber aus der Bundesbetreuung nachdenken" müssen.