Individualiät als Vorteil. Poysdorfer Weinparade / Die Besten aus knapp 1.000 eingereichten Weinen wurden ausgezeichnet, ein Fünftel der Weine kommt aus Tschechien und der Slowakei.

Von Werner Kraus. Erstellt am 11. Juni 2014 (08:21)
NOEN, Werner Kraus
„Die Poysdorfer Weinparade ist für Winzer eine Orientierung, wie sich die Qualität entwickelt und wo der Weg hingeht“, betonte Bezirksweinbauverbandsobmann Gerhard Walek bei der heurigen Weinparade.

Unter Leitung von Theo Kaufmann werden die eingereichten Weine alljährlich in der Fachschule Mistelbach - knapp 1.000 Weine - fachmännisch verkostet und bewertet. Die Besten werden prämiert. „Die Weinparade ist auch eine gute Möglichkeit für Weingenießer, neue Winzer kennenzulernen und ein Erlebnis für alle Sinne beim Entdecken des Lieblingsweines“, betonte Veltlinerlandweinkönigin Bettina I. Landwirtschaftskammer Vizepräsident Otto Auer betonte, dass er dank seines Chauffeurs Karl Kletzl alles über Poysdorf und den Wein weiß.

Beste Weinbaubetriebe 2014 im östlichen Weinviertel

Bereits ein Fünftel der Weine der Weinparade und auch viele interessierte Weinexperten und Weinliebhaber kommen aus der Tschechei und der Slowakei. Die Weinparade hat hier eine wichtige Brückenfunktion übernommen. Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager betonte, „dass wir große Individualität im Ausbau des Grünen Veltliners haben, was den österreichischen Weinbau auch international besonders auszeichnet“.

Die Präsidenten Schmuckenschlager, Pleil, Auer und Landesrat Karl Wilfing verliehen gemeinsam mit Veltlinerlandweinkönigin Bettina die Bacchuspokale an die Sortensieger. Besonders ausgezeichnet wurden die fünf Weinchampions. Bei ihnen wurde die Gesamtperformance der eingereichten Weine nach strengen Kriterien bewertet. Die fünf Betriebe können sich so als die besten Weinbaubetriebe des Jahres 2014 im östlichen Weinviertel bezeichnen.

Chamions und Pokalweine 2014

Die Championbetriebe 2014:

Winzerhof Familie Eminger, Obersulz; Weinhof Andreas und Susanne Gindl, Pillichsdorf; Weingut Josef Gschindl, Münichsthal; Moravino s.r.o. Valtice, Tschechien; Weingut Franz Weilinger-Lowatschek, Jedenspeigen.

Die Pokalweine 2014:

DEGNwein: Gelber Muskateller Seegraben Quw. 2013; Hermann Detz: Welschriesling Quw. 2013; Weingut Gotthard u. Doris Eichberger: Weinviertel DAC Oberes Feld 2013;,Weinhof Andreas u. Susanne Gindl: Welschriesling Quw. 2013; Winzerhof Kletzer: Weinviertel DAC 2013; Weingut Leopold Kriegl: Grüner Veltliner Premium Quw. 2013; Tomas Krist: Chardonnay Ausl. 2013; Winzerhof Mittermayer: Welschriesling Quw. 2013; Weingut Neustifter: Zweigelt Quw. 2011; Weingut Franz Öhler: Weinviertel DAC Vordere Bergen 2013; Reva Rakvice s.r.o.: Welschriesling Eiswein 2012; Weingut Martin Schubert: Weinviertel DAC 2013; Weingut Familie Stacher: Welschriesling Quw. 2013; Weingut Familie Steineder: Chardonnay Quw. 2013; Weingut Familie Steineder: Riesling Steinberg Quwalität 2013; Vinarstvi Ing. Miroslav Volarik: Grüner Veltliner Kab. 2013; Vinarstvi Ing. Miroslav Volarik: Riesling Spätl. 2013; Weingut Alexander Waberer: Weinviertel DAC Classic 2013; Weingut Franz Weilinger-Lowatschek: Grüner Veltliner forte Qualtität 2013; Weingut Franz Weilinger-Lowatschek: Grüner Veltliner Louisiana Quw. 2013; Günter Weilinger: Welschriesling Hundsberg Quw. 2013; Weingut Georg Weinwurm: Weinviertel DAC new generation 2013; Exclusiv Weine Rudi Woditschka: Weißburgunder premium Quw. 2013; Winzerhof Wölk: Chardonnay Silberfloh Qualität 2013.