Ein einzigartiges Produkt von Mistelbacher Erfindern. Alexander und Anton Haager haben eine integrierte Fahrradpumpe für Räder entwickelt – weltweit eine Novität. Patente in den USA, in Kanada und der EU.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. April 2021 (04:45)
Wirtschaftsstadtrat Peter Harrer und Stadtrat Friedrich Brandstetter statteten den „Re.mo.bic“-Gründern Alexander und Anton Haager einen Besuch ab und überzeugten sich selbst von der innovativen Idee der stylischen Sattelstütze mit integrierter Luftpumpe.  
Stadtgemeinde

Radfahren war und wird immer beliebter, nicht zuletzt deswegen, da sich die Radwege der Städte aufgrund umweltfreundlicher Initiativen immer mehr öffnen. Und nicht zuletzt hat auch die Corona-Krise gezeigt, dass Radfahren voll und ganz im Trend liegt, sodass die Fahrradbranche auch zu den wenigen Gewinnern der Krise zählt. Einziges Problem bei Rädern: Sie werden ohne integrierte Luftpumpen hergestellt.

Die Firma Re.mo.bic GmbH will mit ihrem gleichnamigen Produkt genau diese Lücke sinnvoll ergänzen und hat ein einzigartiges Produkt entwickelt, wofür bereits Patente in der EU, den USA und Kanada erteilt wurden.

Die beiden Gründer, Sohn Alexander und Vater Anton Haager, haben mit „re.mo.bic.“ eine Sattelstütze mit integrierter Luftpumpe erfunden und entwickelt. Seit 2009 wurde das Produkt entwickelt, jetzt drängt es auf den Markt. Kombiniert mit einer Satteltasche, integriertem Rücklicht, zwei Meter langem Spiralschlauch und Ventil-Anschlussadapter.
Alle dafür benötigten Teile werden derzeit noch in China produziert und zum Firmenstandort in der Ebendorferstraße geliefert, wo diese zusammengebaut werden.