Superheldin aus Hagendorf im Jungbauernkalender. Johanna Eder aus Hagendorf ließ sich für den begehrten Bildkalender ablichten.

Von Stefanie Markon. Erstellt am 21. Oktober 2018 (04:00)
Christian Maislinger
Johanna Eder aus Hagendorf ist im Jungbauernkalender das Bild für denMonat Oktober.

Über 1.300 Bewerbungen wurden für den Jungbauernkalender verzeichnet, 24 Models wurden davon ausgewählt. Ein Model ist aus dem Bezirk, genauer aus Hagendorf.

„Man muss so tun, als würde man normal arbeiten, was man aber offensichtlich nicht macht“, schmunzelt Johanna Eder über die Entstehung der Fotos. „Das war mein erstes Mal beim Modeln, es war schon ein komisches Gefühl, aber wir haben immer volle Einsicht der Fotos bekommen und konnten mitbestimmen, was wir machen wollten und was nicht“, berichtet die Hagendorferin.

Andreas Kugler, Generalsekretär der Jungbauernschaft und Geschäftsführer des Kalenders: „Mit Christian Maislinger konnten wir in diesem Jahr einen renommierten Fotografen gewinnen. Seine Erfahrungen in diesem Bereich kennzeichnet ganz bewusst den diesjährigen Kalender.“

Der heurige Kalender stellt diesmal die heldenhaften, anspruchsvollen und vielfältigen Seiten in den Vordergrund. „Einige der abgebildeten Helden wie etwa Superman, Wonder Woman oder Spiderman, erkennt man auf den ersten Blick. Bei anderen Sujets hingegen muss man schon ein richtiger Experte auf diesem Gebiet sein“, gesteht Kugler schmunzelnd. „Es wäre schon super, einmal zu modeln“, lacht Johanna Eder.

Die Zukunftspläne der jungen Hagendorferin gehen jedoch in eine andere Richtung als die Landwirtschaft ihrer Eltern zu übernehmen: Nachdem sie im Juni maturiert hat, besucht sie nun ein College in St. Pölten, um Kindergartenpädagogin zu werden.