Erstellt am 26. August 2018, 05:00

von NÖN Redaktion

Pergola für den Dorfplatz. Die Kleinhadersdorfer arbeiteten zusammen, um ihren Dorfplatz neu zu gestalten und für Besucher attraktiver zu machen.

Die Pergola am Dorfplatz in der Kellergasse wurde erneuert: Leon Rieder, Eva Zeiner, Emma Zeiner, Elena Zeiner, Hannah Zeiner, Thomas Grießl, Luisa Hofer, Sigi Denner, Florian Rieder, Sophie Gschwindl, Lukas Rieder, Marlene Zeiner, Klaus Hofer und Sabine Lenk.  |  zVg

Nachdem der Dorfplatz bereits neu angelegt und der Gehsteig neu gepflastert wurden, führten nun die Kleinhadersdorfer eine weitere Behübschung durch. Aus den gemeinsamen Wokshops mit der „Visionsgruppe Poysdorf“ entstand die Idee, neben dem Rastplatz in der „Bunten Kellergasse“ auch die Pergola am Dorfplatz zu erneuern.

Die Ortsvertreter organisierten einige Helfer für die Montage der Holzkonstruktion und der Weinbauverein übernahm die Sanierung des Kellers am Dorfplatz. Den Ankauf der Pergola finanzierte die Stadtgemeinde und ein neuer Tisch, sowie neue Bänke wurden vom Weinbauverein und der Dorfgemeinschaft angekauft. Gemeinderätin Sabine Lenk führte die Streicharbeiten der Sitzgelegenheit durch.

Bürgermeister Thomas Grießl, Ortsvorsteher Sigi Denner sowie die Gemeinderäte Klaus Hofer und Sabine Lenk bedankten sich für den großen Zusammenhalt in der Ortschaft und die gelungene Arbeit. Nun haben die Kleinhadersdorfer Wanderer und Radfahrer wieder einen neuen Rastplatz. Aber auch für Touristen und Sportbegeisterte ist hier ein Ort zum Verweilen entstanden. Somit wurde ein weiterer Schritt für das Projekt „Rad-und Wanderparadies“ Poysdorf gesetzt.