Ist nur ein erster Schritt. Über den neuen Kassenarzt in der Thermenstadt Laa.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 17. Februar 2021 (04:14)

Auch wenn noch nicht ganz klar ist, wie viele Stunden in der Woche Kassenarzt Yahya Eshjarian-Alvandi ab März am Laaer Stadtplatz ordinieren wird: Dass sich der Mailberger Hausarzt dazu entschlossen hat, eine Zweitordination in der Regionshauptstadt zu eröffnen, ist zumindest ein großer Schritt für Laa. Denn seit Oktober muss die Stadt ohne Kassen-Allgemeinmediziner auskommen.

Damit ist die Suche aber noch nicht zu Ende: Denn einerseits sitzt Eshjarian-Alvandi auf einem Ticket der „Landarztgarantie“ des Landes NÖ, hier sind die Verträge grundsätzlich befristet. Andererseits sind in Laa sogar zwei Kassenstellen ausgeschrieben, die bisherige Nachfrage war angesichts der fehlenden Möglichkeit, eine Hausapotheke führen zu können, eher mau.

Und das G’riss um praktische Ärzte, die einen Kassenvertrag wollen, ist groß: Arztstellen sind im Bezirk auch für Mistelbach, Wolkersdorf, Rabensburg und Gaweinstal ausgeschrieben.