Naivität oder Pflanzerei. über den ständig leeren PCR-Testkit-Automat in Hobersdorf.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 15. September 2021 (05:32)

Die Idee war gut gemeint: Das Land stellt einen Selbstbedienungsautomaten für PCR-Gurgeltests bei der Tankstelle in Hobersdorf auf und jeder Testwillige kann sich ein Testkit ziehen, vor Ort gurgeln und gleich in eine Sammelbox einwerfen. Niederschwelliger gehts kaum.

Die Realität schaut anders aus: Obwohl die Automaten einmal täglich befüllt werden, sind sie rasch leer geräumt, testwillige Weinviertler stehen kopfschüttelnd vor dem leeren Gerät und ärgern sich, dass sie unverrichteter Dinge wieder heimfahren müssen. Anscheinend, so sagt das Land, haben manche gleich Unmengen Tests aus dem Gerät gezogen und versucht, die Testkits im Internet zu verkaufen. Man rechnete nicht mit der Gier der Menschen.

Außerdem: Zu glauben, dass ein einziger Automat, direkt an der Autobahn für einen Bezirk wie Mistelbach mit über 75.000 Einwohnern reicht, ist entweder ein ungeheuer naiver Ansatz der Herrschaften in St. Pölten oder die größte Pflanzerei der Corona-Zeit.