Rabatt für Wasserkunden. Michael Pfabigan über die finanzielle Abgeltung der Trinkwasser-Lieferprobleme.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 06. September 2017 (03:17)

Seit Montag ist das Gaweinstaler Trinkwasser wieder keimfrei. Vor über einem Monat wurde aus einem Brunnen der Keim Pseudomonas Aeruginosa ausgespült, der sich in der sommerlichen Hitze über weite Teile des Trinkwassernetzes verbreitete.

Einen Monat lang kauften die Gaweinstaler die umliegenden Supermärkte mineralwassermäßig leer oder schleppten Kanister mit Wasser aus anderen Gemeinden heim, um die von der Gemeinde empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen durchführen zu können. Die Bekämpfung des Keimes roch und riecht jeder, der einen Wasserhahn öffnet: Den Chlorgeruch bemerkt man gleich. Und: Es wird weitergechlort, bis der neue Hochbehälter Schrick samt Entkeimungsanlage gebaut ist.

Eine Frage wird sich der Wasserverband aber stellen müssen: Wie er den Mehraufwand, den die Bürger hatten – immerhin konnte ihnen über einen Monat lang das Produkt Trinkwasser nicht geliefert werden – reagieren wird. Die SPÖ hatte einen Rabatt auf die Wasserrechnung vorgeschlagen. Ein nicht unkluger Vorschlag.