Wieder einmal Lob für Neudorf

über das Retz-Interesse an zwei jungen Neudorf-Kickern.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:08

26 Punkte im Herbst und damit punktegleich mit Hohenau an zweiter Stelle. Der sportliche Höhenflug des FC Neudorf – und die starken Leistungen seiner Kicker – rief freilich auch höherklassige Vereine auf den Plan.

Dass Mark Liskowetz und Daniel Hirmer Talent haben, weiß man – vor allem in Neudorf – nicht erst seit gestern. Dass die beiden trotz Anfragen von oben ihren Farben zumindest vorerst treu bleiben, spricht für den Verein. Die Verantwortlichen bauen auf junge Spieler, geben ihnen die nötige Zeit, aber auch genügend Einsätze, um sich zu entwickeln. Das wird im Gegenzug honoriert, die Spieler wissen, was sie an ihrem Klub haben.

Dass Trainer Christoph Prem und Sektionsleiter Gerald Legat ihren Akteuren dennoch nichts in den Weg legen und ihnen die Wechsel ermöglichen würden, muss man aber auch lobend anerkennen.