Mistelbach

Erstellt am 06. Juni 2018, 05:00

von Michael Pfabigan

Zusatztafel oder neuer Name?. Michael Pfabigan über die Diskussion um historisch belastete Straßennamen.

Na immerhin: Mistelbach hat begonnen, sich historisch belasteter Namen im Straßenverzeichnis zu widmen. Per Zusatztafeln soll auf problematische Teile in der Vita von Ottokar Kernstock, Conrad von Hötzendorf und Anton Haas hingewiesen werden. Die Arbeit dafür soll eine Expertenkommission, erledigen. Der Gemeinderat sollte dann nur noch das Ergebnis diskutieren.

Diese Taktik ging nicht ganz auf: Denn einerseits ist der Beirat (wie schon in anderen Entscheidungen) uneins. Mitglied Andreas Kuba will ohnehin gleich die Umbenennung der problematischen Straßenzüge. Keine Taferl-Formulierung lieferte die Kommission für Hötzendorf ab: Der alte General sei zu umstritten unter Historikern, sagen die Beiräte. Gut: Was den Weg frei macht für eine Umbenennung: Betroffen wären eine Handvoll Hausnummern, der organisatorische Aufwand hielte sich in Grenzen. Was gut ist.

Wichtig ist halt, dass ETWAS passiert und die Pläne nicht im Schubladl verschwinden.