Stammplatz wird Reifeprozess. Über den FC Mistelbach und Marcel Bauer.

Von Dominik Siml. Erstellt am 03. Februar 2021 (00:07)

Fabian Steirichs Fußstapfen beim FC Mistelbach sind groß. Der junge Flügelspieler war nach seinem Kreuzbandriss in diesem Herbst einer der Stärksten und stets gesetzt. Jetzt setzt Mistelbach wieder auf einen Jungspund, der allerdings zuletzt in der ersten Klasse und überhaupt noch nie höher als Gebietsliga kickte. Die Umstellung wird eine Weile dauern, aber das Alter spricht dafür, dass es Marcel Bauer in Mistelbach schaffen kann. Mit seinen erst 19 Jahren bringt er schon viel Kampfmannschaftserfahrung mit und wird beim FCM weiter reifen.

Der Umstand, dass mit Kiss und Marhofer zwei weitere Kaderspieler gingen, die in ihrer FCM-Zeit teilweise fixer Bestandteil der Startformation, fast immer aber zumindest im Kader waren, eröffnet weitere Möglichkeiten.

Naheliegend ist: Einen Stammplatz wird es in der nahen Zukunft für Bauer wohl nicht geben, die Trainingsqualität und die Einsatzminuten, die ihm blühen, werden ihn auf kurz oder lang dennoch enorm verbessern. Bringt er ein wenig Geduld mit und überzeugt mit Leistung, ist er sicher auch für die Startelf ein Thema.