Küche nach Brand verwüstet. Brandeinsatz Rettung musste einen Hausbewohner nach Brand am Herd versorgen.

Erstellt am 01. November 2018 (14:50)
Rene Markon, FF Laa

Einsatz für die Laaer Feuerwehr in der Tulpenstraße: Am 31. Oktober, gegen 14.15 Uhr brach in der Küche eines Wohnhauses Feuer aus. Als die FF mit einem Atemschutztrupp  das Wohnhaus betrat, war die Küchentür geschlossen.

Rene Markon, FF Laa

„Nach dem Öffnen der Küchentür konnte eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer am E-Herd in der Küche bereits erloschen“, berichtet ein Freiwilliger.

Löscharbeiten waren keine mehr nötig, mit der Wärmebildkamera wurde die Temperatur im Bereich des Brandausbruches kontrolliert, um sicherzustellen, dass es keine versteckten Glutnester mehr gibt.

Rene Markon, FF Laa

Das gesamte Wohnhaus wurde im Anschluss von der Feuerwehr noch gelüftet.

Ein Hausbewohner wurde durch den anwesenden Rettungsdienst erstversorgt.