Violette Blütenpracht in Katzelsdorf. Landwirt Johannes Weiß hat 108.000 Sträucher ausgepflanzt.

Von Werner Kraus. Erstellt am 06. Februar 2021 (04:40)
Johannes Weiß hat mit Unterstützung der Familie und der Freunde 108.000 Lavendelpflanzen gesetzt, die 2022 ihre erste Ernte bringen werden: Alexander Bauer, Josef Fuhrmann und Johannes Weiß.
zVg

Dass in den nächsten Jahren sechs Hektar Ackerfläche violette Blütenpracht tragen, dafür ist Johannes Weiß verantwortlich: Er hat 108.000 Lavendelstecklinge ausgepflanzt.

Weiß leistet auf dem Gebiet des Biohackings, eine neue Philosophie der Gesundheit, Pionierarbeit in Österreich. Er legt Grundsteine für die Etablierung dieser Denkweise im Bewusstsein der österreichischen Gesellschaft und forciert dieses Thema mit Unterstützung engagierter Mediziner im Bereich der Präventivmedizin.

„Über Recherchen im Internet bin ich auf den Lavendel gekommen.“ Johannes Weiß, Landwirt

Da Weiß ursprünglich aus dem Bereich der Biolandwirtschaft stammt und seinen Betrieb in Katzelsdorf nachhaltig führt, kombiniert er auf ganz besondere Art sein Fachwissen aus der Arbeit mit der Natur und der biologischen Potenzialentfaltung des Menschen.

Sein jüngstes Projekt ist die Auspflanzung besagter Lavendelpflanzen, die ab 2022 ihre erste Ernte liefern werden. Zuerst war aber eine ganze Woche Pflanzarbeit angesagt. Familie und Freunde haben mitgeholfen, auf sechs Hektar die Lavendelsetzlinge zu pflanzen.

„Über Recherchen im Internet bin ich auf den Lavendel gekommen“, erzählt Johannes Weiß. Die Pflanze sei ein sehr interessantes Produkt, das wertvolle Rohstoffe biete. Der Biobauer wird einen Teil an Großabnehmer liefern, aber auch selbst ab Hof Lavendelprodukte vermarkten.

Aus dem Lavendel wird das wertvolle Lavendelöl gewonnen. Für Bienen sind die Katzelsdorfer Lavendelfelder zudem ein wahres Eldorado in blütenarmen Zeiten. „Ich freue mich schon, wenn die sechs Hektar große Fläche violett erstrahlt, das ergibt sicherlich ein ganz tolles Bild in unserer vielfältigen Weinviertler Landschaft“, betont Weiß.