„Lichtbilder“: Poysdorfer Kunst in New York. Leopold Strobls Werke sind in der Galerie Gugging ausgestellt und auch in New York.

Von Werner Kraus. Erstellt am 27. November 2018 (10:26)
Der Poysdorfer Leopold Strobl hat mit seinen Überzeichnungen international Anerkennung als Künstler gefunden: Josef Fürst, Leopold Strobl und Nina Katschnig.
zVg

„Lichtbilder“ lautet der Titel einer Ausstellung in der Galerie Gugging, die mit Bildern von Lejo, Leopold Strobl und August Walla ausgestattet wurde. Nina Katschnig konnte bei der Vernissage auch zahlreiche Poysdorfer Gäste, mit Stadtrat Josef Fürst an der Spitze, willkommen heißen. Sie waren gekommen, um die Werke des Poysdorfer Künstlers Leopold Strobl zu sehen.

zVg

In ihrer Begrüßungsrede betonte Katschnig, dass seitens des MoMA, des Museums of Modern Art in New York, fünf Werke von Strobl angekauft wurden. Die Betonung liegt dabei auf angekauft, denn Schenkungen gibt es viele für das MoMA. Hier hat sich aber das Kuratorium klar entschieden: „Werke des Poysdorfer Künstlers müssen wir in unserer Sammlung haben.“

Stadtrat Josef Fürst gratulierte im Namen aller Poysdorfer dem Künstler zu diesem großen Erfolg. Strobl erntete dafür Standing Ovations. Präsentiert werden in der Ausstellung Collagen von Lejo, Überzeichnungen von Leopold Strobl und Vintage Fotografien, sowie Dokumentarfotos von August Walla. Leopold Strobl, dessen Werke mittlerweile weltweit zu finden sind, überzeichnet Fotografien.

zVg