Neue Skulptur von Leopold Schießer für Museum. Leopold Schießer schuf für das Schulmuseum zum Saisonstart neue Figur.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. Mai 2021 (04:33)
Neues Leo für das Fangen spielen im Hof des Schulmuseums: Bürgermeister Manfred Meixner, Schnitzer Leopold Schießer und Museumsdirektorin Alexandra Rieder.
Michael Pfabigan

„Wir waren lang genug im Leo und sperren jetzt mit nächstem Wochenende wieder auf“, sagt Alexandra Rieder vom Schulmuseum Michelstetten.

Und passend dazu wurde auch eine neue Leo-Skultpur am Museumsgelände errichtet: Denn dort ist Platz für alte Spiele, die früher am Pausenhof gespielt wurden. Das Leo, quasi die Schutzzone, braucht man fürs Fangen spielen. Geschnitzt wurde die neue Skulptur von Hobbyschnitzer Leopold Schießer aus Röhrabrunn, der dem Ruf Rieders gerne gefolgt war.

Das Schulmuseum hätte eigentlich im Vorjahr sein 40. Jubiläum feiern sollen. Die Feier wurde jetzt auf den 45er verschoben. Die Sonderausstellung wird sich heuer der Schule für Menschen mit besonderen Bedürfnissen widmen.