Badetag für Hunde im Freibad

Nach der Saison im Weinlandbad in Mistelbach wird es einen Tag geben, an dem Hunde ins große Becken dürfen.

Erstellt am 05. Januar 2022 | 04:30
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8254000_mis51zvg_heini_winna_large_.jpg
Gemeinderätin Heidi Winna initiierte den ersten Badetag für Hunde im Weinlandbad. Ihre beiden Hunde Rocky und Luna werden übrigens nicht davon profitieren: Rocky hasst Wasser und bei Luna ist unbekannt, wie sie im großen Becken reagieren würde.
Foto: zVg/Winna

Im Herbst, wenn die Badesaison im Weinlandbad vorbei ist, wird es heuer erstmals ein Hundeschwimmen im größten Freibad des Bezirks geben. „Die Initiative dafür kam von unserer Gemeinderätin Heidi Winna“, berichtet Sportstadtrat Florian Ladengruber.

Der Beschluss, diese besondere Aktion anbieten zu können, wurde einstimmig gefasst. „Ich hab von einem Badetag für Hunde zufällig in den deutschen Nachrichten gehört“, erzählt Heidemarie Winna. Die Idee habe sie nicht mehr losgelassen, sie habe Gemeinderatskollegen Florian Ladengruber davon erzählt und der war mit seinem Sportausschuss sofort auf ihrer Seite.

Spendenerlös für das Tierheim Dechanthof

„Ich freue mich so, dass auch die Vierbeiner mal ins Bad dürfen“, sagt Winna. Es werde keinen Eintritt geben, sondern freiwillige Spenden. Diese werden nach der Aktion dem Tierheim Dechanthof überreicht. „Ich persönlich kann leider mit meinen zwei Hundis nicht mitmachen. Rocky hasst Wasser und bei Luna kann ich es nicht sagen bzw. sie muss an diesem Spektakel daheim bei Rocky bleiben“, sagt die Initiatorin. „

Aber ich kenne sehr viele Hundebesitzer, die sich schon freuen, wenn ihre Lieblinge toben und baden können.“

Der Termin des Hunde-Badetages im Weinlandbad wird noch bekannt gegeben.

Umfrage beendet

  • Würdet ihr euch mehr Angebote für Vierbeiner im Bezirk wünschen?