Mistelbach: Der Bezirk bleibt orange. Geht es nach den Empfehlungen der Corona-Kommission, dann ist der Bezirk Mistelbacher einer von nur vier Bezirken in NÖ, die weiterhin coronamäßig orange sind. Der Rest des Landes geht auf rot.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 29. Oktober 2020 (15:13)
Symbolbild
Kajonsak Tui, Shutterstock.com

"Die Einschätzung der Corona-Kommission erfolgte unter Berücksichtigung des Übertragungsrisikos, der Rückverfolgbarkeit der Übertragungsketten, der Testaktivität und der Ressourcenauslastung der Spitäler", heißt es in einer Aussendung.

Ausschlaggebend für den Schritt, den Bezirk weiterhin auf Ampelfarbe orange zu belassen dürfte die Tatsache sein, dass Mistelbach, trotz weiter steigender Anzahl von positiv getesteten Personen, die entsprechenden Zahlen weit unter denen der anderen Bezirke liegen.

Mit Stand 29. Oktober waren im Bezirk in den vergangenen sieben Tagen 68 Personen positiv getestet worden. Auf 100.000 Einwohner hochgerechnet bedeutet das eine sieben-Tage-Inzidenz  von 91,1. Das ebenfalls orangene Hollabrunn liegt hier bei 116, die roten Bezirke Korneuburg und Gänserndorf bei 245,4 und 139,8.