Ein Hauptplatz fast ohne Linienbusse. Der zentrale Umsteigeknoten für die Busse wurde mit Montag vom Hauptplatz zum Bahnhof verlegt.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 30. März 2021 (17:50)
Ein busloser Hauptplatz: Seit Montag ist der zentrale Umsteigeknoten der Stadt beim Bahnhof.
Michael
Pfabigan, Michael
Pfabigan

„Wo fährt denn jetzt mein Bus weg?“ Ratlos standen einige Busfahrgäste am Montagvormittag am Mistelbacher Hauptplatz und suchten ihre Busse. Denn die waren, verglichen mit früher, Mangelware. Seit 29. März gilt der neue Busfahrplan, mit dem die Busumsteigstelle vom Zentrum zum neuen Busbahnhof beim Bahnhof verlegt wurde.

„Der Bahnhof Mistelbach wird nun zum multimodalen Verkehrsknotenpunkt, zum wichtigsten öffentlichen Verkehrsknotenpunkt des Weinviertels“, sagt Bürgermeister Erich Stubenvoll. Am bzw. über den Hauptplatz werden künftig nur mehr die mit der Stadtgemeinde Mistelbach abgestimmten Buslinien verkehren.

Dadurch ergibt sich für die meisten Schüler der Schulen in Mistelbach die Situation, dass der Ein- und Ausstieg zum Unterrichtsbeginn am Morgen und zum Unterrichtsende ab Mittag nun ab der Haltestelle Mistelbach Bahnhof erfolgt.

Die Kurse für die Volksschüler werden weiterhin über die Alleegasse und die Station Alleegasse geführt. Für die HTL-Schüler wurden morgens und nachmittags zu den Unterrichtszeiten eigens Kurse vom Bahnhof zur Haltestelle HTL bzw. retour eingerichtet.

Schüler waren am Tag der Umstellung nicht von den Änderungen betroffen, jene Fahrgäste, die die Umstellung des Fahrplanes nicht mitbekommen hatten, blieben aber in der Minderheit. Beim benachbarten Bürgerservice der Stadtgemeinde blieb die Nachfrage ratloser Bürger gering.