Feuerwehr legte Brand in Abrisshäusern. In der Bahnstraße in Mistelbach werden demnächst Häuser abgerissen. Davor gab es noch eine spannende Feuerwehrübung mit kontrolliert gelegtem Brand.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 14. September 2021 (12:00)

Und plötzlich dringt dichter Rauch aus dem Fenster des Hauses in der Bahnstraße und die FF fährt mit drei Autos vor: Am 13. September übte die FF Mistelbach-Stadt mit echtem Feuer in den Abrisshäusern, die in drei Wochen vom Bauträger You-will-like-it-Living geschliffen werden, unter möglichst realistischen Bedingungen.

Dafür wurde auch ein kontrollierter Brand gelegt, im Einsatz waren rund 20 FF-Leute, vor allem die Atemschutzträger-Trupps waren gefordert.
„Toll“, sagt FF-Kommandant Claus Neubauer: „Wir haben nicht oft die Chance, mitten in der Stadt den Brandeinsatz üben zu können.“ Dass das möglich ist, war für Immobilienverwalter Kurt Graf wichtig: Denn von gut vorbereiteten Feuerwehrkräften würden schließlich auch einmal die Bewohner der künftigen Wohnungen profitieren.