Freitagsmarkt als ungezwungener Treffpunkt. Im ungezwungenen Rahmen mit der Bevölkerung sowie den Marktfahrern und -kunden in Kontakt treten und im direkten Austausch mit den Mistelbacherinnen und Mistelbachern Probleme und Anliegen besprechen.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 29. Mai 2020 (19:39)
Stadtgemeinde Mistelbach

Genau dazu soll ab sofort der ohnehin sehr gut bei der Bevölkerung angenommene Freitagsmarkt in der Marktgasse dienen. Woche für Woche werden sich im Zeitraum zwischen 11 und 12 Uhr möglichst viele Gemeindevertreter unter das Volk mischen, um den Wünschen und Sorgen der Bevölkerung Gehör zu schenken und so mitunter offene Fragen oder auch Probleme direkt zu klären.

„Im Sinne eines gemütlichen „Come together“ lade ich alle Mistelbacherinnen und Mistelbacher ein, von dieser Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit unseren Gemeindemandataren Gebrauch zu machen. Eben Politik nahe am Bürger“, begrüßt Bürgermeister Erich Stubenvoll die Idee.