Mistelbach: Großer Andrang bei Covid-Testung. Als sich die Türen des Mistelbacher Stadtsaals für die ersten permanente, kostenlose Covis-19-Teststation am Dienstagfrüh öffneten, warteten die Testungswilligen – mit entsprechenden Abstand - bereits bis zur Franz Josef Straße zurück: Über 200 Personen ließen sich am 26. Jänner, zwischen 7 und 9 Uhr einen Antigen-Test-Nasenabstrich machen, die Wartezeiten hielten sich, nach dem Startansturm in Grenzen, in maximal 15 Minuten war man durch.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 26. Januar 2021 (12:27)

Der wesentliche Unterschied zu den beiden bisherigen Corona-Massentestungen liegt darin, dass es bei dieser freiwilligen Testmöglichkeit keine zugewiesenen Test-Zeitfenster gibt: Wer kommt, kommt dran, lautet jetzt die Devise.

Ein Stück schwer planbar macht es für die Stadtgemeinde Mistelbach auch die Tatsache, dass eine Vorabanmeldung zwar erwünscht, nicht aber nötig ist. „Wir wussten aus den Anmeldungen, dass ein großer Andrang sein wird“, sagt Bürgermeister Erich Stubenvoll. Geplant war eine Teststraße, angesichts der großen Menge an zu testenden Personen wurde die Zahl der Teststraßen dann kurzfristig auf drei aufgestockt. Das zusätzliche Personal wurde im Rathaus rekrutiert, Tester aus früheren Testungen wurden gezielt angesprochen. Und der Bürgermeister selbst, eigentlich nur dort, um zu sehen, ob alles läuft, wurde zum Auswertungsgehilfen in Teststraße 3.

Personell greift man bei den Vormittagsschichten auf Gemeindemitarbeiter zurück, die Nachmittagstestungen werden von Freiwilligen durchgeführt. Personen, die Nasenabstriche durchführen können, werden immer gesucht und können sich bei Brigitte Schodl im Rathaus melden. Sie ist es auch, die die Dienstpläne für die Testungen führt.

Fazit der ersten zwei Teststunden in der permanenten Teststraße in Mistelbach: Über 200 Testungen, eine positiv getestete Person und große Zufriedenheit, dass alles geklappt hat.

Die nächste Teststraße, die ihren Betrieb aufnimmt, ist jene in Laa am 29. Jänner, dann folgt Poysdorf ab 30. Jänner und Wolkersdorf ab 1. Februar.

Die Testzeiten:

Mo, Mi und Fr (ab 1.2.): 7 bis 9 und 17 bis 19.30 Uhr: Wolkersdorf, Schlossparkhalle.

Di. und Do. 7 bis 9 und 17 bis 19 Uhr (ab 26.1.): Mistelbach, Stadtsaal.

Di. 7-10 Uhr und Fr. 16-19 Uhr (ab 29.1.): Laa, Burg

Sa. (ab 30.1.): 8-13 Uhr: Poysdorf, Kolpinghaus.

Anmeldung einfach über www.testung.at/anmeldung