Jasmin Schwab folgt auf Prinz. ÖVP-Bezirksassistentin geht nach 75 Wahlen und 42,5 Jahren in Pension.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 12. November 2019 (13:45)
Neue Assistentin: Landtagsabgeordneten Kurt Hackl und Manfred Schulz, Jasmin Schwab, Bernadette Prinz, Bezirksobmann Karl Wilfing, Bezirksgeschäftsführer Horst Obermayer und Dora Polke.
Michael Pfabigan

Zeitenwende bei der Bezirks-ÖVP: Nach 42,5 Jahren und insgesamt 75 geschlagenen Wahlen im Sekretariat geht Bernadette Prinz, Assistentin des Bezirksgeschäftsführers, mit März in Pension. Damit es einen geordneten Übergang gibt, wird ihre Nachfolgerin bereits ab Dezember mitarbeiten und von ihr in die Agenden eingeschult werden:

Die Gaweinstalerin Jasmin Schwab wird ihre Aufgaben übernehmen. In die Abläufe schnuppern konnte sie bereits bei der Nationalratswahl, bei der sie am Wahltag bereits im Büro mitgearbeitet hatte. Die Gemeinderatswahl Ende Jänner werden beide Damen gemeinsam bürotechnisch abarbeiten.

Ausschlaggebend bei der Entscheidung für Jasmin Schwab war nicht nur ihre Arbeitserfahrung und ihr Wissen um den Umgang mit sozialen Medien, sondern auch ihr Engagement bei der Feuerwehr: Sie ist bei der Jugend-FF in Gaweinstal engagiert: „Das ist bei mir erblich bedingt“, lacht Jasmin Schwab: „Bei uns sind alle, außer dem Hund, bei der Feuerwehr.“