LaB: Kriterien für Klimaschutz im Gemeinderat. Gedanken an den Klimaschutz sollen sich auch in den Beschlüssen des Gemeinderates wiederfinden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Juli 2019 (04:12)
Eva Vargyasi/shutterstock.com

Das ist der Grundgedanke eines dringlichen Antrages der Liste aktiver Bürger LaB in der jüngsten Gemeinderatssitzung: Künftig sollen alle Anträge auf ihre Auswirkungen auf die bevorstehende Klimakatastrophe bewertet werden. Klimafreundliche Projekte, wie ein Mobilitätskonzept, Maßnahmen zur besseren Dämmung von Häusern und Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Dächern, sollen bevorzugt, Baumfällungen auf öffentlichem Grund müssen explizit begründet werden. Eine groß angelegte Baumpflanzaktion soll es noch heuer geben.

„Wir sollten hier klare Kriterien definieren, was für uns klimarelevant ist“, sagte Bürgermeister Alfred Pohl (ÖVP), der den Ball an den Umwelt- und den Raumplanungs-Gemeinderatsausschuss zuspielte. Die beiden Vorsitzenden, Christian Balon (ÖVP) und Anita Brandstetter (LaB) sollten für die zeitnahe Erarbeitung eines Kriterienkataloges sorgen. Beide nahmen den Auftrag an und kündigten die Schaffung einer Plattform mit Nahtstelle für interessierte Bürger mit eigenen guten Ideen an.

Umfrage beendet

  • Tut eure Gemeinde genug für den Klimaschutz?