Neue Konzertreihe vor der Kirche. Musikfans aufgepasst: An jedem Mittwoch im Juli treten heimische Künstler auf.

Von Michaela Höberth. Erstellt am 20. Juli 2019 (03:43)
NÖN
„Großartig!“ Bürgermeister Alfred Pohl, sein Vize Christian Balon undKulturstadtrat Klaus Frank waren von der Performance von Benjamin Koci und Michael Brunner beim ersten „vielmusik“-Konzert begeistert.

Der Kirchenvorplatz und Musik passen zusammen wie die Faust aufs Auge. Das wird seit vielen Jahren beim jährlichen Konzert der internationalen Meisterkurse klar, bei dem klassische Musik auf höchstem Niveau geboten wird. „Es wäre aber schade, den Platz nicht intensiver zu nutzen“, findet VP-Bürgermeister Alfred Pohl. Vor allem, da der Vorplatz erst vor einiger Zeit mit Kies und einer Sitzmauer gestaltet wurde.

Die Idee für eine neue Konzertreihe stand schon länger im Raum, vergangenen Mittwoch machte man dann endlich den Auftakt: Erstmals wurde zu „vielmusik“ vor die stimmungsvoll beleuchtete Kirche geladen, über 200 Besucher pilgerten auf den Kirchenberg. „Es war großartig, die Stimmung war toll!“, freut sich Pohl über den erfolgreichen Auftakt. Benjamin Koci und Michael Brunner gaben dabei bekannte Songs, aber auch weniger geläufige Melodien zum Besten, die Unplugged-Musik passte perfekt zu dem lauen Sommerabend.

Bis Ende Juli werden nun jeden Mittwoch Konzerte am Kirchenvorplatz angeboten. „Bei ‚vielmusik‘ spielen nur heimische Künstler. Es geht auch darum, ihnen eine Plattform zu bieten“, erklärt Pohl. Die Musikrichtungen treffen dabei jeden Geschmack, von den kräftigen Tönen des Horns bis hin zu Pop- und Indienummern wird ein breites Programm geboten.

Die Eintritte zu den Konzerten sind frei, das jeweilige Programm findet nur bei Schönwetter statt. Gestartet wird jeden Mittwoch um 20.30 Uhr.