Mistelbach

Erstellt am 12. Januar 2019, 04:00

von Christina Ott

Neujahrskonzert: Partner mischten mit. Auch heuer lud die Stadtkapelle Mistelbach wieder zum traditionellen Neujahrswunschkonzert in den Stadtsaal.

Prosit 2019: Die Stadtkapelle Mistelbach begrüßte das neue Jahr mit neuer Tracht und Walzer, Polka & Co.  |  NOEN

„Danke, dass Sie uns dem Wintersport vorziehen“, begrüßte Stadtkapellen-Obmann Johann Stöger die zahlreich erschienenen Gäste mit einem Augenzwinkern beim Neujahrswunschkonzert. Den Besuchern wurde dafür aber auch einiges geboten.

Von Marsch über Polka bis hin zu den bekanntesten Hits von Frank Sinatra war für jeden Musikgeschmack etwas dabei, natürlich durfte auch der Radetzky-Marsch zu Konzertende nicht fehlen. Seit Herbst tritt die Stadtkapelle übrigens mit einer neuen Tracht auf, da die alte nach 30 Jahren schon in die Jahre gekommen war. Insgesamt beliefen sich die Kosten dafür auf rund 65.000 Euro, eine kleine Spende leistete dabei auch die Partnerstadt Neumarkt. Apropos Neumarkt: Der Kapellmeister der Partnerstadt, Albert Walter, und seine Tochter unterstützten die Mistelbacher tatkräftig beim Konzert und Gattin Lissy übernahm in der zweiten Konzerthälfte die Moderation von Michael Jedlicka.

Wie jedes Jahr wurden auch heuer wieder langjährige Mitglieder der Stadtkapelle mit dem goldenen oder silbernen Vereinsabzeichen ausgezeichnet. Eine besondere Ehre wurde Stadträtin Renate Knott zuteil, die für ihr jahrelanges Engagement für die Stadtkapelle zum Ehrenmitglied ernannt wurde.