Blutbanken suchen Blutspender. Um die Kliniken mit ausreichend Blutkonserven versorgen zu können, suchen die Blutbanken der Kliniken Mistelbach-Gänserndorf und St. Pölten Blutspender.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 31. Oktober 2020 (09:58)
Michael Pfabigan

Gerade wegen der aktuellen Corona-Situation ist es wichtig, Blutspenden zu gehen. Denn einerseits ist der Bedarf an Blutkonserven weiterhin hoch, andererseits gehen die Reserven aufgrund der aktuell geringeren Spendebereitschaft zurück. Im Schnitt benötigt alle 90 Sekunden eine Patientin oder ein Patient in Österreich eine Blutkonserve. Wer lediglich zehn Minuten Zeit investiert, rettet drei Menschenleben. Alleine in den niederösterreichischen Kliniken werden pro Jahr rund 60.000 Blutkonserven benötigt.

„Wir brauchen die Blutkonserven vor allem für Operationen und Behandlungen schwerer Erkrankungen sowie für Patientinnen und Patienten nach Unfällen und Geburten“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und richtet einen Appell an die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher: „Gehen Sie bitte Blut spenden!“

Damit die Sicherheit der Blutspenderinnen und Blutspender gewährleistet ist, kommt in den Blutbanken der beiden Kliniken Mistelbach-Gänserndorf und St. Pölten ein umfangreiches Corona-Hygienekonzept zum Einsatz. Außerdem sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend geschult und achten darauf, dass alle Maßnahmen umgesetzt sind.

„Die Sicherheitsvorkehrungen sind sehr hoch“, erklärt Harald Rubey, ärztlicher Leiter des Instituts für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik und der Blutbank des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf. Um die Blutspende möglichst rasch abwickeln zu können, bittet die Blutbank St. Pölten um Terminvereinbarung unter der Nummer 02742/9004-10690 und die Blutbank Mistelbach-Gänserndorf (Anmerkung: die Blutspende findet derzeit nicht im Landesklinikum Mistelbach, sondern im benachbarten Ausbildungszentrum statt) unter 02572/9004-21541. Während des gesamten Aufenthalts ist eine Maske zu tragen und wird von der Blutspende-Einrichtung zur Verfügung gestellt. Außerdem sind Desinfektionsmittelspender aufgestellt, um die Hände gründlich zu reinigen.