Mistelbach: Erasim holte die meisten Vorzugsstimmen. Das Vorzugsstimmenergebnis ist da: Und auch wenn die Stimmen keine wirkliche Auswirkung auf die Besetzung der Mandate hat, zeigt es doch, wer um sein Leiberl gelaufen ist: Klare Siegerin im Wahlkreis ist SPÖ-Spitzenkandidatin und bisher Nationalrätin Melanie Erasim.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 04. Oktober 2019 (08:01)
SPÖ
Melanie Erasim holte im Bezirk die meisten Vorzugsstimmen

Dass sie weiterhin im Hohen Haus vertreten sein wird, ist weiter ungewiss, da die SPÖ ihr Direktmandat verloren hat und das Gedränge um die Landeslistenmandate groß ist. Erasim sammelte zudem 342 Vorzugsstimmen auf der Landesliste und 269 auf der Bundesliste.

NEOS
Daniela Gschwindl ist mit Respektabstand Zweite.

Platz Zwei geht an Daniela Gschwindl aus Münichsthal: Sie holte sich 777 Vorzugsstimmen, Platz 3 ging an den Staatzer Bürgermeister Daniel Fröschl (ÖVP). Michael Bernard als amtierender Bundesrat holte 266 Vorzugsstimmen, Grüne-Bezirkschef Christian Schrefel  313.

Warum nur so wenige Vorzugsstimmen? Die ÖVP verzichtete bei diesem Urnengang auf das individuelle Stimmensammeln, da die gesamte Werbung Richtung Sebastian Kurz ging, im Wahlkreis stellten sich alle hinter die amtierenden Funktionäre – im Weinviertel war das die Pulkauerin Eva-Maria Himmelbauer.  Sie bekam 7.294 Vorzugsstimmen und wurde dabei landesweit auf den Reginalwahlkreislisten nur von einem Mostviertler ÖVPler geschlagen. Bei der SPÖ versuchte Melanie Erasim mit ihrem Vorzugsstimmenwahlkampf auf ihre Regionalität zu setzen. Beide Parteien hatten in Vorfeld aber klargestellt, dass das gesetzliche Vorzugsstimmensystem gelte, das ein Überholen eines besser gereihten Kandidaten nahezu unmöglich macht.

Vorzugsstimmen

Regionalwahlkreisliste:

Melanie Erasim (SPÖ) 2.689

Daniela Gschwindl (NEOS) 777

Daniel Fröschl (ÖVP) 607

Richard Schober jun. (ÖVP) 362

Birgit Boyer (ÖVP) 328

Christian Schrefel (Grüne) 313

Michael Bernard (FPÖ) 266

Martina Pürkl (Grüne) 245

Lukas Umschaiden (FPÖ) 208

Claudia Musil (SPÖ) 187

Isabell Duscher (ÖVP) 184

Manfred Steiner (FPÖ) 169

Franco Gullo SPÖ) 124

Robert Holy (NEOS) 80

Sarah-Michelle Fuchs (Grüne) 77

Magdalena Frey (Grüne) 72

Herbert Schodl (NEOS) 71

Susanna Belloni (NEOS) 51

Albert Bors (SPÖ) 60

Gerhard Kratzky (NEOS) 36

Thomas Falch (Grüne) 27

Landesliste

Melanie Erasim (SPÖ) 342

Daniela Gschwindl (NEOS) 96

Josef Hager (ÖVP) 33

Claudia Pfeffer (ÖVP) 77

Christian Schrefel (Grüne) 73

Herbert Schodl (NEOS) 21

Michael Bernard  (FPÖ) 12

Bundesliste

Melanie Erasim (SPÖ) 269

Alle Infos zur Nationalratswahl 2019 findet ihr hier.