Neuer Defibrillator für die FF Mistelbach-Stadt. Seit mehreren Jahren zählt ein Defibrillator zur Fahrzeugausrüstung des Vorausfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach-Stadt. Vor wenigen Wochen wurde das alte Modell gegen einen neuen, modernen Defibrillator ausgetauscht, da sich dieser in der Vergangenheit des Öfteren bei Einsätzen oder bei medizinischen Notfällen im Stadtzentrum bewährt hatte.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 03. März 2021 (10:57)
Ein neuer Defi für das FF-Voraus-Fahrzeug: Erste Bank Regionaldirektor Wolfgang Seltenhammer, FF-Kommandant Claus Neubauer.
FF Mistelbach-Stadt

Die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt möchte sich recht herzlich bei der Erste Bank Mistelbach bedanken, welche die Anschaffung mit einer Spende unterstützte.

Feuerwehrkommandant Claus Neubauer stellte am heutigen Tag den Defibrillator gemeinsam mit dem Regionalleiter der Erste Bank, Wolfgang Seltenhammer, in den Dienst: „Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde! Wir als Feuerwehr sind zwar keine Sanitäter, können mit unserem Defibrillator aber dazu beitragen, dass so schnell wie möglich mit einer Reanimation begonnen werden kann. Dadurch steigen die Überlebenschancen des Patienten erheblich! Und das ist bei der Feuerwehr unser Antrieb - Menschen zu helfen!“