Poysdorf

Erstellt am 27. Juli 2017, 05:00

von Werner Kraus

Jederzeit einkaufen in Poysdorf. Mit dem neuen „MoSo Markt“ ist es in Poysdorf jetzt möglich, rund um die Uhr regionale Produkte einzukaufen.

Neben dem „Saftladen“ in der Körnergasse wurde der „MoSo Markt“ mitregionalen Produkten eröffnet.  |  Werner Kraus

„Ein großer Wunsch der Visionsgruppe Poysdorf 2025 war ein Markt mit regionalen Produkten“, betonte Markus Reidlinger. Regionales Obst gibt es im „Saftladen“ von Martina und Robert Schreiber mit einem sehr guten Angebot, daher war natürlich auch die Überlegung nahe, den „MoSo Markt“ mit dem „Saftladen“ zu kombinieren.

„MoSo“ steht für „Montag bis Sonntag“ und bedeutet, dass dieser Markt rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche, geöffnet ist. Der Eingangsbereich neben dem „Saftladen“ in der Körnergasse wurde kurzerhand abgetrennt und zum „MoSo Markt“ umgestaltet – so musste kein Container aufgestellt werden. Mit Markus Wegerth vom „MoSo Markt“ konnte ein Partner gewonnen werden, der bereits in Großschweinbarth, Schleinbach und Harmannsdorf-Rückersdorf einen derartigen Markt betreibt.

Produkte von regionalen Produzenten

Die hier angebotenen Produkte stammen alle von bäuerlichen oder regionalen Produzenten. Mit dem Bioweingut Oppenauer, dem Weingut Neustifter, der Obstbaumschule Schreiber und dem Eisenhuthaus sind auch Poysdorfer Lieferanten mit im Programm.

Es ist so möglich, den Tagesbedarf an Milch, Joghurt, Mehl, Gemüse, Öl, Obst, Nudeln, Schokolade, Honig und vieles mehr 24 Stunden und sieben Tage die Woche abzudecken.

Somit ist der Markt auch eine ideale Quelle, wenn schnell Eier für ein Eierspeisfrühstück zum Partyabschluss gebraucht werden. Es kann auch mit Bankomatkarte eingekauft werden. „Wir von der Visionsgruppe Poysdorf 2025 haben die Initiative gesetzt. Jetzt liegt es an den Bewohnern, den Markt zu nutzen und so regionale Produzenten zu unterstützen“, so Reidlinger.