Snacks und Ouzo in ehemaliger Cocktailbar. Aus der trendigen Cocktailbar wird eine griechische Taverne: Kostas Fokianos übernimmt das Lokal in der Wiedengasse.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 09. August 2019 (04:32)
Michael Pfabigan
Schließlich ging es ganz schnell: Aus der Cocktailbar wird eine Taverne.

Manchmal geht´s flott: Kostas Fokianos wird die Cocktailbar „Speedy’s“ übernehmen, seine neue Taverne im griechischen Stil soll schon Anfang Oktober aufmachen.

Michael Pfabigan
Grieche Kostas Fokianos übernimmt das „Speedy’s“ und macht daraus eine griechische Taverne.

„Speedy’s“-Chef Christian Köllner hatte Mitte Juni angekündigt, sein Lokal zu schließen, einen Käufer hatte er schon länger gesucht. Der Käufer stellte sich mit einem Mistelbacher Immobilien-Makler ein. Als Pächter fand sich Kostas, der bis 2011 bereits ein Griechisches Restaurant am Hauptplatz betrieben hatte. Kommt also ein zweiter Grieche?

„Nein, ich werde kein Restaurant aufmachen“, sagt Kostas Fokianos: Aus dem „Speedy’s“ wird eine griechische Taverne mit Mittagstisch und Betrieb am Abend. Dann gibt es griechische Kleinigkeiten, Cocktails, Weinviertel DAC, Bier, Retsina und Ouzo. „Ich mach sicher kein zweites Griechisches Restaurant auf“, sagt Kostas. Eine Taverne eben, in die man schnell für einen Snack geht.

Umgestaltungsarbeiten bis 1. Oktober

Der Unternehmer betreibt ein Lokal in Wien und ist im Sommer seit Jahren auch bei der Sommerszene vertreten. Warum die Rückkehr nach Mistelbach? „Mir liegt die Stadt am Herzen“, sagt Kostas: „Ich habe Freunde hier, hier wohnen meine Kinder.“ Er habe schon lange nach einem Lokal in der Stadt gesucht, jetzt habe sich die Gelegenheit geboten. Und die habe er genutzt.

Bis 1. Oktober wird jetzt die Küche im ehemaligen „Speedy’s“ komplett erneuert und die Cocktailbar auf griechische Taverne umgestaltet.