Poysdorfer Buchwoche zeigte alte Ansichten zum Erinnern. Egon Englisch und Werner Kraus brachten Buch mit Bildern der Ansichtskartensammlung von Robert Schmid heraus.

Erstellt am 24. November 2017 (04:00)
Ingrid Kraus
Im Rahmen der Poysdorfer Buchwoche wurde „Poysdorf in alten Ansichten“ erstmals präsentiert: Margarethe Schmid, Erich Zangl, Egon Englisch, Thomas Grießl, Werner Kraus, Karl Wilfing, Ulrich Winkler Hermaden, Wolfgang Paar, Johannes Rieder, Gertrude Riegelhofer.

Am Sonntag, den 19. November wurde die Poysdorfer Buchwoche im alten Klostersaal in der Wienerstraße 16 durch Bürgermeister Thomas Grießl eröffnet. Buchhändler Erich Zangl freute sich, dass so viele Gäste, darunter auch Landesrat Karl Wilfing, zur Eröffnung gekommen sind. Auch Ulrich Winkler-Hermaden war gekommen, da zwei seiner Neuerscheinungen im Rahmen der Eröffnung präsentiert wurden.

Wolfgang Paar und Johannes Rieder stellten das Buch „Weinviertler Kellerleben“ vor. Egon Englisch und Werner Kraus präsentierten das Buch „Poysdorf in alten Ansichten“. Friseur Robert Schmid, der leider schon verstorben ist, hat mehrere Jahrzehnte Ansichtskarten von Poysdorf und den Katastralgemeinden zusammengetragen. Insgesamt umfasst seine Sammlung mehr als 400 Stück.

"Buch zum Anschauen, Lesen und Plaudern"

Um dieses zeitgeschichtlich wertvolle Dokument langfristig für Poysdorf zu erhalten, hat die Sparkasse Poysdorf Privatstiftung die Ansichtskartensammlung angeschafft und für das Buchprojekt zur Verfügung gestellt. „Uns ist wichtig, dass auch die Bevölkerung von Poysdorf Freude an diesen Karten hat und da ist ein Buch die ideale Möglichkeit, um vielen Menschen diese Ansichtskarten von Robert Schmid zur Verfügung zu stellen“, betonte Gertrude Riegelhofer, die Vorsitzende der Sparkasse Poysdorf Privatstiftung.

Werner Kraus hat mit Unterstützung von Egon Englisch und den Orts-Chronisten aus den Katastralgemeinden die Texte zu den Bildern verfasst. „Es ist ein Buch zum Anschauen, zum Lesen, aber auch um zu Plaudern und so mehr über die Geschichte Poysdorfs zu erfahren“, betonte Werner Kraus.

Auch Margarethe Schmid, die Gattin des verstorbenen Sammlers meinte, dass sich ihr Mann sicher sehr gefreut hätte, dass seine Sammeltätigkeit mit diesem Buch gewürdigt wurde.

Das Buch ist bei der Poysdorfer Buchwoche bis 26.11. von 9 – 18 Uhr, aber auch in allen gut sortierten Weinviertler Buchhandlungen erhältlich.