Spusu DC Towers: Eine Feier über den Dächern. Eine steile Karriere vom Fernmeldetechniker bis in den 38. und 39. Stock des Spusu DC Towers hat Firmengründer Franz Pichler als Olgersdorf hingelegt.

Von Werner Kraus. Erstellt am 26. März 2019 (18:00)

Am Donnerstag segnete Dompfarrer Toni Faber den neu übernommenen 39 Stock im Tower direkt an der Reichsbrücke. Damit konnte Franz Pichler seine Büronutzfläche verdoppeln.

Selbstständig gemacht hat sich Pichler 2004 mit den internationalen Votingsystem, das für den Song Contest ebenso, wie zum Beispiel bei „Wetten Dass“ Verwendung findet. 250 Mio. Zuseher mit einem Live Voting zu begleiten, das dreifach abgesichert ist erfordert höchste Qualität und Know How. „Dies haben wir dann auch in unser Mobilfunknetz Spusu übernommen“, sagt Pichler.

Beim Fest mit dabei auch Mobile Berater Boris Nemsic, Mistelbachs Bürgermeister Alfred Pohl, viele Freunde aus dem Weinviertel und natürlich auch Geschäftspartner. Hans Krankl konnte mit perfekten Goalgetterqualitäten die 5 G Fußballwand einspielen. Das Spiel zeigte, was die 5 G Entwicklung bei der Spusu mit eigenen Lizenzen mit dabei ist an Technologiesprüngen bringt.

Beim Fest auch mit dabei die Söhne Michael und Patrick, sowie Gattin Andrea.