Verschönerungsverein: Prewein folgt Langzeit-Chef Rath. Neo-Obmann will eine große Blumenwiese.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Juli 2019 (04:45)
Bruno Rath
Der Vorstand des Dorferneuerungsvereines: Irene Schild, Herbert Thüringer, Beate Petreczek, Rainer Renzhofer, Anna Petz, Alfred Dietrich, Margit Weinmeyer, Maria Schubert, Obmann Franz Prewein, Waltraud Schulz, Harald Kraus, Ortsvorsteher Rudolf Weiß, Wolfgang Leitner, Johann Thüringer und Gerlinde Wegert.

Die Zeit des Interregnums ist vorbei: Nachdem Bruno Rath nach zwanzig Jahren die Obmannschaft des Verschönerungsvereines im März zurückgelegt hatte, wurde mit Juli ein neuer Vorstand gewählt: Franz Prewein übernahm den Verein, sein Stellvertreter wurde Harald Kraus.

Das neue Führungsteam hat bereits neue Ideen: „Auf dem Areal des alten Fußballplatzes bei der Ostbahn soll eine große Blumenwiese entstehen“, sagt Prewein, auch andere Standorte seien denkbar.

Bruno Rath war circa 45 Jahre im Vorstand der Dorferneuerung aktiv: „Es war eine schöne Zeit“, resümiert er am Rande der Neuwahlen. Er wünscht sich eine ähnlich starke Unterstützung für den neuen Vorstand, wie er sie erfahren durfte.