Winzerwunderland im Poysdorfer Reichensteinhof. Robert Gloss jun. und Christian Schweinzer sind für kreative Feste rund um den Wein bekannt. So wurde an einem lustigen Abend die Idee des Winzerwonderlands im Reichensteinhof geboren.

Von Werner Kraus. Erstellt am 25. November 2019 (19:58)

„Am nächsten Tag, als wir nüchtern waren, haben wir dann die Idee hinterfragt und trotzdem für gut befunden“, erzählt Schweinzer. Es sollte ein kreatives, stilvolles Fest zwischen Ball und Party sein.

Für den Imbiss sorgte das Weingut Jauk, die Feuerwehr im Hof für den Empfang mit Maroni und Glühwein. Die Weingüter Robert Schodl, Josef Strobl, Roman Strobl und Markus Latschka, für die Weinbars und Vizeeuropameisterin 2014 Sarah Rieder für die Cocktailkreationen.

Toll gingen die Gäste auch auf das Motto „Alice im Wunderland“ ein und leisteten so einen Beitrag, das aus dem Fest der über 25-Jährigen ein ganz besonderes Weinfest wurde, das im kommenden Jahr hoffentlich seine Fortsetzung findet, freute sich Bürgermeister Thomas Grießl über die Kreativität und das Engagement seiner Gemeindebürger.

Hauptsponsor Karl Macho und Stadtpfarrer Bernd Kolo waren vom ersten Winzerwonderland ebenfalls restlos begeistert.