Essen auf Rädern: Lebensqualität im eigenen Haus. 6.125 Portionen wurden im Vorjahr von den Ehrenamtlichen ausgefahren.

Von Werner Kraus. Erstellt am 17. Januar 2018 (03:00)

„Diese Essenseinladung ist ein Dankeschön für Eure tolle Arbeit im Dienste der kranken und älteren Mitmenschen in der Großgemeinde Poysdorf“, betonte Hilfswerk-Obmann Bürgermeister Thomas Grießl beim Treffen im Gasthaus Schreiber.

Im Vorjahr konnten wieder 6.125 Essen durch Essen auf Rädern verteilt werden. „Es stellt eine wertvolle Ergänzung zur Arbeit der Sozialstation des Hilfswerkes dar und ist auch ein wichtiger Beitrag um Lebensqualität in Poysdorf zu schenken. Viele Menschen könnten ohne das tägliche Essen nicht mehr alleine in ihren Häusern leben“, hob Grießl hervor.

Hilfswerk feiert 40. Geburtstag

Unter den Gästen auch Vizebürgermeister Herbert Bauer und die Einsatzleiterin für Essen auf Rädern, Brigitta Stadler sowie die Vorstandsmitglieder Sabine Lenk, Renate Gutmayer und Eveline Beischlager. Als neue Helferin konnte auch Jenny Müllner-Rieder begrüßt werden. Josef Stüber verstärkt das Besuchsteam von Sabine Lenk. Thomas Grießl dankte auch Josef Strobl, der sich jahraus jahrein um das Fahrzeug kümmert und damit auch im neuen Buch „40 Jahre Hilfswerk Niederösterreich“ als Vertreter Poysdorfs mit tollen Fotos und einem interessanten Bericht abgedruckt ist.

Der Familienkirtag ist ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung des Essensfahrzeuges. Heuer wird der Familienkirtag am 17. Juni größer gefeiert. Denn das Hilfswerk Poysdorf feiert dabei seinen 40. Geburtstag.

 

Ehrungen

20-jährige Mitarbeit: Martin Nachförg, Patrizia Stadler
10-jährige Mitarbeit: Franz Berger, Maria Nachförg, Elfriede Pelzelmayer, Werner Steiner, Josef Strobl, Eva Strobl.