„Klassik am Platz“ inmitten der Presshäuser. Musikalischer und gastronomischer Genuss kommen in Poysdorf bei „Klassik am Platz“ zusammen.

Von Werner Kraus. Erstellt am 18. Juli 2021 (05:08)
Klassik am Platz
Gesine und Matthias Fletzberger bieten gemeinsam mit Wolfgang Rieder ein kulturell-kulinarisches Erlebnis in der Kellergstetten: Gesine Görlich-Fletzberger, Matthias Fletzberger, Thomas Grießl, Madeleine Rieder, Wolfgang Rieder und Karin Korschan.
 
Werner Kraus

Große Werke in kleiner Besetzung dem Publikum näherzubringen, das ist bei „Klassik am Platz“ in der Poysdorfer Kellergstetten die Mission von Dirigent Matthias Fletzberger. Er konnte dazu hervorragende und bekannte Künstlerinnen und Künstler nach Poysdorf locken.

In den Konzerten am Poydium in der Kellergstetten werden bedeutende Werke der Klassik aufgeführt. Neben einer Konzertbestuhlung gibt es auch Konzertplätze an Tischen: Hier wird vor dem Konzert, in der Pause und nach dem Konzert jeweils ein Gang eines dreigängigen Menüs samt Weinbegleitung vom Heurigen und Weingut Rieder serviert.

Auftakt ist am 6. August um 19.30 Uhr mit „Das Lied von der Erde“. Gustav Mahlers epochales Spätwerk zwischen intimer Liedkunst und großer Sinfonik erklingt in Arnold Schönbergs selten aufgeführter Bearbeitung für das kleine Ensemble. Solisten sind Nadine Weissmann Mezzosopran und Benjamin Bruns Tenor – renommierte Künstler die auf Bühnen in Wien, Berlin, Salzburg und Bayreuth zu hören sind.

Am 13. August, um 19.30 Uhr werden Ausschnitte aus „Ariadne auf Naxos“ und die Suite aus „Der Bürger als Edelmann“ aufgeführt. Solisten sind Camilla Nylund Sopran und Anton Saris Tenor. Karten gibt es bei allen Oeticket-Verkaufsstellen oder direkt im Internet.

www.klassikamplatz.at