Mit dem Fahrrad quer durchs Land und Musik genießen. An 20 Standorten gab es für Radfahrer die verschiedensten Musikbeiträge zu hören.

Von Werner Kraus. Erstellt am 21. Juni 2019 (04:30)

Das nördliche Weinviertel gehörte am Wochenende ganz den Radfahrern: Neben dem Training für das historische Radrennen „In Velo Veritas“ waren sehr viele tschechische und österreichische Hobbyradfahrer bei „Musik auf dem Fahrrad“ unterwegs.

Eröffnet wurde der Tag am Hauptplatz von Mikulov. Insgesamt haben aber 20 außergewöhnliche Standorte in der Liechtensteinregion Weinviertel Südmähren zum Radfahren und Zuhören eingeladen. So waren bei der Schaumühle in Schrattenberg „Weinviertler Blos“ zu hören, im Umschaid Keller in Herrnbaumgarten brachte das „Kollegium Kalksburg“ neue Wienerlieder und im Liechtensteinschloss in Wilfersdorf spielten das „Stallberg Sextett“ und das Bläserensemble „Trombone Gang Stars“ auf.

Das Weinviertler Herzstück der Radreise war natürlich Poysdorf, wo es im Eisenhuthaus die „Claire Jazz Band“ zu hören gab. Außerdem stand im Genießerhofer Haimer „Bernhard Wiesinger und sein Quartett“ auf dem Programm und in der Weinzeit spielte „Vino Brass“.

„Von Jazz über Volksmusik bis Gospel war alles im musikalischen Angebot dabei“, hebt Organisator Horst Obermayer hervor. In Hinblick auf das 30-jährige Jubiläum des Falles des Eisernen Vorhanges ist die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein wertvoller Beitrag.