NMS eröffnet: Ein Ort, um Talente zu entfalten. Nach dem Um- und Neubau ist die Poysdorfer Schule wieder geöffnet. 3,5 Mio. Euro wurden investiert

Von Werner Kraus. Erstellt am 13. Mai 2019 (19:52)

Ein moderner Schulraum und eine gute Infrastruktur sind neben der Arbeit der Schüler und der Lehrer die wichtigsten „Pädagogen“, meinte der Obmann der Mittelschulgemeinde Stadtrat Wolfgang Souczek (ÖVP).

Anlass für seine Worte war die Eröffnung der restaurierten und erweiterten Mittelschule in Poysdorf.

Für Schuldirektorin Renate Schodl war es ein besonders erhebender Moment: Bei der Eröffnung des Hauses in den 70er-Jahren war ihr bereits verstorbener Vater hier als Schulleiter tätig. Jetzt erlebte die Direktorin selbst die Neueröffnung der Schule. Bürgermeister Thomas Grießl lobte mit Blick auf das Projekt das Engagement und die gute Zusammenarbeit mit Direktorin Schodl, den Lehrern, dem Mittelschulausschuss und Architekten Werner Zitta.

Schulband spielte zur Eröffnung

Wichtige Partner für die Schule sind aber auch die Bürgermeister der Gemeinden des Mittelschulausschusses. Den Schulverband bilden die Gemeinden Drasenhofen, Falkenstein, Herrnbaumgarten, Schrattenberg und Staatz mit der KG Ameis.

Der Verband stemmt die Kosten von 3,5 Mio. Euro mit Unterstützung des Landes Niederösterreich.

Zur Eröffnung spielte die Schulband unter der Leitung von Maria Hirtl. Schüler moderierten das Event, wofür sie von der ehemaligen ORF-Moderatorin und derzeitigen Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gelobt wurden. Sie betonte, dass die Neue Mittelschule Schülern die Möglichkeit bietet sich ihrer Talente bewusst zu werden und sich selbst zu finden.

„Mit Schulen wie hier in Poysdorf haben die Schüler tolle Chancen für die Zukunft“, hebt Teschl-Hofmeister hervor.
Bildungsmanagerin Brigitte Ribisch freute sich, dass nach der Zeit der Entscheidungsfindung nun ein modernes und sehr gut nutzbares Schulgebäude zur Verfügung steht. Ihr seid gefragt, um die Welt der Zukunft eigenverantwortlich zu gestalten, lautete die Botschaft an die engagierten Schüler.