Verjüngung an der Spitze der Jugendtrachtenkapelle. Obmann und Kapellmeister der Poysdorfer Jugendtrachtenkapelle wurden neu besetzt.

Von Werner Kraus. Erstellt am 24. Juni 2020 (00:52)

Nach 18 Jahren Obmannschaft von Markus Kletzl und 14 Jahren unter Kapellmeister Christoph Schodl geht in der Jugendtrachtenkapelle Poysdorf und Umgebung eine Ära zu Ende. „Das Besondere dabei ist, sie haben sich rechtzeitig um einen Nachfolger umgesehen und können so ein geordnetes Haus sehr gut übergeben“, betont Bürgermeister Thomas Grießl.
Der damals sehr junge Markus Kletzl hat die Jugendkapelle in einer sehr schwierigen Zeit übernommen und zur heutigen Qualität und Größe aufgebaut. Menschen wie Manfred Leisser oder auch Stadtchef Grießl waren im Vorstand immer wichtige Wegbegleiter für den engagierten Obmann.

Seine Nachfolge tritt die bisherige Stellvertreterin Cornelia Mauser an. Sie hat mit Roman Schreiber auch einen neuen Kapellmeister zur Seite. Beide sind aber in der Jugendkapelle sehr gut etabliert und bekamen daher auch ein einstimmiges Votum.

Neo-Kapellmeister Schreiber hat im Dezember seine Kapellmeisterprüfung abgeschlossen und bereits erste Auftritte als Kapellmeister absolviert. Ex-Kapellmeister Schodl ist vor 14 Jahren der musikalische Leiter der Jugendkapelle geworden und hat seit dieser Zeit eine enorme musikalische Entwicklung hingelegt. „Er spielt erfolgreich in verschiedensten Musikformationen und ist mit Skolka eigentlich schon europaweit erfolgreich unterwegs“, betont Grießl. Mit einer Magnumflasche Goldstück dankte er Markus Kletzl und Christoph Schodl für ihre Arbeit. Die nächsten musikalischen Projekte sind die am 22. November in Gaweinstal stattfindende Polka-, Marsch- und Walzer-Bewertung und natürlich das Neujahrskonzert am 1. Jänner in Poysdorf.