Eichenbrunn will in die Dorferneuerung. Eine Informationsveranstaltung für einen Beitritt zur Dorferneuerung fand kürzlich in Eichenbrunn statt.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 14. Dezember 2019 (16:53)
Eichenbrunn ist am Sprung zur Dorferneuerung. v.l.n.r. Josef Schöfmann (Ortsmusik Eichenbrunn), Vizebürgermeister Rudolf Pfennigbauer, Andreas Sauer (Jugend), Renate Pressl (Verschönerungsverein), Fritzi Tagwerker (Dorferneuerung NÖ), Johann Staribacher (Theaterverein und Gemeinderat), Thomas Schirxl-Staribacher (FF-Jugendbetreuer und Gemeinderat).
zVg

Fritzi Tagwerker von der NÖ Dorferneuerung berichtete, welche Möglichkeiten es für den Ort gibt, wenn man ins Aktionsprogramm der Dorferneuerung eintritt. 

In einer lebhaften Diskussion wurden Ideen für Eichenbrunn zusammengefasst. Man war sich rasch einig, dass ein solcher Schritt nur in Kooperation von möglichst vielen Vereinen im Dorf unternommen werden sollte. Das ist auch die besondere Stärke von Eichenbrunn, nämlich viele aktive Vereine, die auf unterschiedlichste Weise für den Ort tätig sind. Und diese Kräfte könnte man mit der Dorferneuerung noch stärker bündeln.

Die nächsten Wochen möchte man noch für eine Diskussionsphase nutzen und weitere Ideen und Akteure sammeln.