Werner Marko sucht Geschichten aus Altlichtenwarth. Werner Marko sucht die lustigsten Storys aus seinem Heimatort

Von Gerhard Brey. Erstellt am 21. Januar 2021 (04:00)
Es gibt viele Geschichten aus, um und über Altlichtenwarth zu erzählen. Diese Geschichten möchte Werner Marko in einem Buch festhalten. Er ersucht deshalb um Mitarbeit, damit keine in Vergessenheit gerät.
zVg

Der Altlichtenwarther Werner Marko möchte die Geschichten, die es in jeder Ortschaft zu erzählen gibt, für die Zukunft bewahren. Er plant deshalb ein Buch unter dem Motto: „Geschichten aus Altlichtenwarth“ zu schreiben und herauszubringen.

Die Idee dahinter ist, dass es sehr viele Geschichten aus dem Ort gibt. Genau diese Geschichten sollen in diesem Buch festgehalten werden. Egal ob heitere oder ernste Geschichten, ob alte oder neuere Geschichten – alles ist willkommen. Marko ersucht deshalb die Bevölkerung, mitzuhelfen, dass keine Geschichte, die es für die Nachwelt zu bewahren gilt, verloren geht oder in Vergessenheit gerät.

Werner Marko: „Ich würde mich freuen, wenn sich viele Ortsbewohner bei mir melden, um ihre Geschichten zu erzählen“.