Tipps für die Küche: Digitaler WeinviertlerHäferlgucker. Die LEADER Region Weinviertel Ost geht mit einer neuen Rezeptdatenbank online. Typische, leicht kochbare und gut beschriebene Rezepte sind in der neuen Datenbank zu finden. Erweiterbar und ausbaufähig, was die Rezepte betrifft – die Ausführung ist bereits gelungen.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 31. Mai 2019 (11:56)
LEADER Region Weinviertel Ost
Viele Köche verderben bei der LEADER Region Weinviertel Ost NICHT den Brei. Obmann Kurt Jantschitsch schwingt den Kochlöffel, Hilfsköchinnen Gschäftsführerin Christine Filipp und Projektleiterin Christina Gottwald suchen nach dem passenden Rezept.

Wer kennt das nicht? Die Frage beim Blick in den Kühlschrank, entweder in den leeren oder in den vollen: Was soll ich kochen? Der volle Kühlschrank bringt den Vorteil, dass man nicht erst einkaufen muss. Dann geht es jedoch mit der Suche nach dem passenden Rezept weiter. Bei der Variante „nur noch Licht im Kühlschrank“ fängt die Herausforderung bereits beim Lebensmitteleinkauf an.

Die LEADER Region Weinviertel Ost hat sich dafür die passende Lösung überlegt. Mit der Online-Rezeptdatenbank der Initiative KOST.bares Weinviertel fängt man zwei Fliegen auf einen Schlag. Auf www.kostbares-weinviertel.at sind einerseits passende Rezepte für gefüllte Vorratsschränke zu finden. Direkt bei der Rezeptsuche können die Einkaufslistenschreiber andererseits mit einem Klick sehen, wo sie die noch zu kaufenden Zutaten regional aus dem KOST.baren Weinviertel beziehen können.

 „Leichter kann man es einem kaum machen. Mit wenigen Klicks findet sich das passende Rezept für jeden Geschmack und auch gleich der Tipp zum regionalen Einkauf der dazugehörenden Produkte!“, sagt Obmann Kurt Jantschitsch während er die Datenbank für sein Mittagsrezept durchstöbert.

Unter dem Motto „Von WeinviertlerInnen für Weinvierler“ ist die LEADER Region Weinviertel Ost weiterhin auf die Hobbyköche angewiesen! Wer ein leckeres Rezept zaubert, möge dieses bitte mit Foto an genuss@weinviertelost.at schicken, um die Rezeptdatenbank wachsen zu lassen.

Geschäftsführerin Christine Filipp riecht schon den Braten: „Jedes Rezept ist bei uns gefragt! Ob Aufstrich, Mehlspeise, Hauptgang oder Marmelade – wir suchen Rezepte, damit Sie sie finden.“