Sich in alten Schulfotos wiederfinden. Michelstettner Schule zeigt in ihrer Schau alte Schulfotos.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 17. August 2019 (04:34)
Michelstettner Schule
Ausstellungseröffnung: Amtsleiterin Christine Maurer, Bürgermeister Manfred Meixner aus Asparn und im Hintergrund Josef Fürst aus Poysdorf betrachten die Fotos.

„Finde ich mich als kleiner Schulbub oder Schulmädel auf dem alten Klassenfoto? Oder ist mein Vater, meine Oma zu sehen? Was ist aus den Banknachbarn geworden? Wer von ihnen lebt nicht mehr?“ Solche und ähnliche Fragen kommen auf, wenn man die vielen alten Fotos der Sommer-Ausstellung in der „Michelstettner Schule“ mustert.

„Mit dieser Fotoausstellung wollte der Verein NÖ Schulmuseum in Michelstetten anlässlich seines 20-jährigen Bestehens gemeinsam mit Mitgliedern und Freunden in persönliche vergangene Schulzeiten und -erlebnisse zurückblicken“, sagt Obfrau Alexandra Rieder: Teilweise waren die Bilder im Museumsarchiv zu finden, teilweise wurden sie von begeisterten „ehemaligen Schülerinnen und Schülern“ gebracht und zur Verfügung gestellt.

Fotos zeigen Schulgebäude im Zeitverlauf

Eine Reihe von Fotos zeigt auch, wie die ehemaligen Schulgebäude in der Umgebung – zum Beispiel vom kleinen Dorfschulhaus in Altmanns bis hin zum Gymnasium in Laa – in den letzten Jahrzehnten verändert wurden. So werden etliche heute als private Wohnhäuser genutzt, andere sind Schule geblieben. Für die 1972 geschlossene Michelstettner Volksschule legte Rudolf Lukschanderl mit der Gründung des NÖ-Schulmuseums die Basis für die heutige „Michelstettner Schule“.

Es heißt, die regelmäßigen Klassenfotos gehen zurück auf das 50-jährige kaiserliche Thronjubiläum 1898. Man wollte dazu dem Kaiser Bilder von allen Kindern aus allen Schulen seines Reiches schenken. Und so zogen Fotografen aus den Städten durch das Land, zückten ihre Apparate und boten in der Folge auch in den Schulen die Klassenfotos feil. Ob Kaiser Franz Joseph jemals eine vollständige Schulbilder-Sammlung zu Gesicht bekam, ist nicht bekannt.

Die Fotoausstellung im Michelstettner Schulmuseum ist noch bis 1. September zu sehen.