Schauen, wie's die Waldviertler machen. Niederösterreich – Im Rahmen der Projekte „Weinviertler Küche (wieder)entdecken und erleben“ und „KOST.bares Weinviertel“ begaben sich auch heuer wieder interessierte Weinviertler Produzenten & Touristiker auf eine kulinarische Fachexkursion. Ziel der diesjährigen Tour war das benachbarte Waldviertel.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 28. Oktober 2019 (15:39)
Weinviertel Tourismus

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres veranstaltete die Weinviertel Tourismus GmbH auch heuer wieder eine kulinarische Fachexkursion in eine ausgewählte Region Österreichs. War es letztes Jahr noch das steirische Thermen- und Vulkanland, so besuchten die interessierten Projektpartner – darunter Wirte, Heurigenbetriebe & Partnerorganisationen – am 24. Oktober dieses Jahres das benachbarte Waldviertel. Gestartet wurde die kulinarische Tour mit den rund 30 Teilnehmern in der Käsemacherwelt in Heidenreichstein. 

Nach Betriebsführung und Verkostung ging es für die Reisegruppe weiter in die Bio Bäckerei Hölzl nach Unterwindhag, wo ebenfalls spannende Eindrücke gesammelt werden konnten. Den gebührenden Abschluss dieses kulinarischen Tages bildete der Besuch der Zwettler Brauerei.

„Ziel der Reise war einerseits die Vernetzung der heimischen Betriebe untereinander, um das genussvolle Weinviertel als kulinarische Destination noch stärker zu positionieren, und andererseits sollten Inspirationen für den betrieblichen Alltag der Projektpartner gesammelt werden“, so Johannes Pleil, Projektleiter der Weinviertel Tourismus GmbH. Unterschiedlichste betriebliche Prozesse und Vermarktungsstrategien sowie der Erfahrungsaustausch mit den Waldviertler Kollegen sorgten dabei für zahlreiche neue Eindrücke und Ideen.

 Nun heißt es für die Partner und das Weinviertel als Tourismusregion, die gesammelten Erfahrungen zu verarbeiten und in die eigene Arbeit einfließen zu lassen.