Pfarrgemeinden feierten Messe gemeinsam zweisprachig. Nach einer dreijährigen Pause fand wieder ein Treffen der beiden Pfarrgemeinden Schrattenberg (AT) und Valtice (CZ) statt. Diesmal wurde die gemeinsame Messe in der Pfarrkirche in Valtice gefeiert. Der Schrattenberger Kirchenchor unter der Leitung von Bruno Grad, der auch an der Orgel begleitete, gestaltete diese Messe feierlich.

Von Gerhard Brey. Erstellt am 09. September 2019 (12:33)

Der reibungslose Ablauf der Messe, bei der sowohl Priester, Lektoren und Ministranten aus beiden Pfarrgemeinden beteiligt waren, zeigte, dass auch eine Staatsgrenze und die unterschiedlichen Sprachen zwischen den beiden Gemeinden kein Hindernis für ein gutes und harmonisches Miteinander sind.

Die Messe wurde zweisprachig, aber hauptsächlich in tschechischer Sprache gefeiert. Lesung und Fürbitten wurden in deutsch und tschechisch gelesen. Monsignore Karel Janousek predigte in tschechisch, Dechant Jacob Nwabor auf deutsch.

Das Schlusslied, das Lourdes-Lied, wurde abwechselnd eine Strophe in deutsch und eine in tschechisch von allen Gläubigen gesungen. Am Ende der Messe hatte man das Gefühl, auch wenn man nicht alles sprachlich verstanden hatte, dass dieser Gottesdienst die Verbundenheit der beiden Pfarrgemeinden - Schrattenberg / Valtice - weiter stärken konnte.

Bei der anschließenden Agape konnten sich alle Messbesucher bei kulinarischen tschechischen Köstlichkeiten noch von der überaus großen Gastfreundschaft der Tschechen überzeugen.