Schwerverletzter nach illegalem Rennen?. Schwerst verletzt wurde ein 49-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Mistelbach am Samstagvormittag, gegen 10.15 Uhr, bei einem Unfall auf der L 51 zwischen Oberstinkenbrunn und Maria Roggendorf (Bezirk Hollabrunn).

Von Christoph Reiterer. Erstellt am 03. Mai 2015 (09:07)
NOEN, BilderBox.com
Vor dem 49-Jährigen soll nach Angaben eines Augenzeugens ein dunkler Mercedes mit weit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein. Der Mistelbacher sei hinterher gerast, ehe er in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über seinen Renault verlor.

Der Wagen überschlug sich und kam am Dach liegend auf der Straße zum Stillstand. Der Fahrer, der nicht angegurtet war, wurde bei dem Crash aus dem Auto geschleudert und lag unmittelbar vor dem Wrack.

Nach der Erstversorgung durch einen zufällig vorbeikommende Rettungssanitäter trafen die Polizei, die Notärztin und drei weitere Sanitäter an der Unfallstelle ein. Nach einstündiger Behandlung vor Ort wurde der Verletzte mit dem alarmierten Rettungshubschrauber ins Klinikum St. Pölten geflogen.

Die Feuerwehren Maria Roggendorf und Wullersdorf bargen den Unfallwagen.