SPÖ-Frauen setzen Zeichen. Die Mistelbacher SPÖ-Frauen unter Bezirksvorsitzender Claudia Musil haben sich am 29. Juni bei Wind und Wetter in Pillichsdorf auf die Straße gestellt, um mit kritischen Plakaten die vorbeifahrenden Autolenker darauf aufmerksam zu machen, dass vieles im Land noch im Argen liegt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 30. Juni 2020 (16:29)
SPÖ

 Angefangen von der gerade im ländlichen Raum nicht optimalen medizinischen Versorgung über die Kinderbetreuung bis hin zur Entlohnung derer, die man in der Corona-Krise zwar beklatscht hat, die aber leider immer noch schlecht bezahlt werden. LHStv. Franz Schnabl und Bezirksvorsitzende Melanie Erasim dankten den SPÖ-Frauen für ihren tollen Einsatz und unterstützen die Forderung nach mehr Gerechtigkeit.