Bezirk Mistelbach: Selbstbestimmtes Fest für Familien. Die Bezirks-SPÖ und die Volkshilfe arbeiten im heurigen Advent mit dem Ziel zusammen, auch jenen Familien im Bezirk Mistelbach ein frohes Weihnachtsfest zu ermöglichen, die finanziell nicht so gut gestellt sind.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 01. Dezember 2020 (14:40)
Die Volkshilfe-Mitarbeiter und SPÖ-Funktionäre haben Kontakt zu den Menschen und wissen genau, wie Ihre Spenden zielgenau ankommen können.
SPÖ

„Konkret bitten wir jene Unterstützerinnen und Unterstützer, die ansonsten bei Aktionen wie der Maifeier oder anderen Festen helfend eingreifen, um eine Spende für jene Famililen, die auch zu Weihnachten jeden Euro zweimal umdrehen müssen, ehe sie ihn ausgeben können“, konkretisiert SPÖ-Bezirksvorsitzende NR. a.D. Melanie Erasim. 

Denn heuer sind die großen Feste praktisch alle - aus bekannten Gründen - ausgefallen. „Daher bitten wir die UnterstützerInnen nun in einem Brief, jenen Betrag, den sie bereit waren für andere Aktionen auszugeben, für die Weihnachtsaktion für die bedürftigen Familien zu spenden“, so Erasim. 

Aber natürlich sind auch ihre Spenden auf das Konto „SPÖ BO Mistelbach AT04 12000 00460504400“ willkommen. Jeder Euro hilft. „Mit dem Geld werden Gutscheine aus der Region gekauft, als Unterstützung für die regionalen Händler, die aufgrund  von Corona sehr zu leiden haben. Diese Gutscheine werden dann an Menschen, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind, verteilt“, ergänzt der Bezirksvorsitzende der Volkshilfe, Johann Keminger. 

„Diese Gutscheine können dann selbstbestimmt eingelöst werden, ohne um Almosen betteln zu müssen. Damit sind auch Weihnachtseinkäufe möglich, da neben den regulären 100-Euro-Gutscheinen auch Kinder-Pakete zu 50 Euro vorgesehen sind - speziell um Kinderwünsche zu erfüllen“, sagt Bezirksvorsitzende Melanie Erasim. Die Gutscheine werden in Kooperation mit den regionalen Funktionären der Volkshilfe und den sozialdemokratischen Bürgermeistern treffsicher verteilt. 

Rücken wir zusammen, um möglichst vielen Familien, möglichst sorgenfreie und selbstbestimmte Weihnachten zu ermöglichen. Wir versichern, dass alle diesbezüglich eingehenden Zahlungen für die Hilfe unserer Mitmenschen verwendet und keine Spesen abgezogen werden. Die SpenderInnen bekommen auch eine Bestätigung zur Vorlage beim Finanzamt.