Poysdorf-Bürgermeister Grießl: "Geschichte weitergeben". Am Freitag, den 21. Juni traf sich der Heimatkreis Nikolsburg zu einem Patenschaftstreffen in Poysdorf.

Von Werner Kraus. Erstellt am 24. Juni 2019 (18:07)

Zu Beginn wurde beim Gedenkstein am Poysdorfer Friedhof der Verstorbenen gedacht. Bürgermeister Thomas Grießl und Kreisbetreuer Franz Schneider dankten im Besonderen Christine und Oskar Sollan für die Pflege der Gedenkstätte.

Im Anschluss lud die Patenstadt Poysdorf zu einem gemeinsamen Beisammensein ins Kolpinghaus ein. Ernst Hübel aus Voitelsbrunn präsentierte heuer seinen ehemaligen Heimatort und dessen Geschichte. Voitelsbrunn, das heutige Sedlec liegt am Teich Nimmersatt, verfügte über eine schwefelhaltige Heilquelle, pflegt den Weinbau und hat eine rund 1:000 Jahre alte Kirche.

Jährliche Präsentation wichtig

Bürgermeister Thomas Grießl hob hervor, dass diese jährliche Präsentation eines Ortes ein wichtiger Beitrag ist, um die lebendige Geschichte auch an zukünftige Generationen weiter zu geben.

Kreisbetreuer Franz Schneider konnte auch die Geislinger Stadträtin Karin Eckart, die Altbürgermeister Karl Schlemmer und Gertrude Riegelhofer sowie Landschaftsbetreuer Franz Longin begrüßen.