Was wurde aus dem starken Linksfuß Ademi?. Er war Anfang der Zehner-Jahre Kapitän beim SV Groß-Schweinbarth, kickte zuvor auch in Neusiedl, Ladendorf oder in Mistelbach, und trat mit seinem starken linken Fuß vor allem gefürchtete Standards: die Rede ist von Besart Ademi.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Februar 2021 (03:42)
NOEN

2014 hängte der Nordmazedonier die Schuhe an den Nagel, fad wird dem mittlerweile 34-Jährigen aber nicht. Drei Töchter – sechs, drei und ein Jahr alt – bringen Leben in das Haus, das die Familie Ademi in Matzen gebaut hat. Kein Wunder also, dass der Ex-Kicker viel Zeit mit seinen Liebsten verbringt. Beruflich ist Ademi Standortleiter in einer Spedition. Auf die Fußballplätze begibt er sich auch noch ab und zu, er sieht aber lieber von draußen zu: „Da kann ich g‘scheit reden.“ -da-